Britta Giesecke von Bergh als Gastdozentin für Trompete, Horn, Posaune und Tuba

Auch in diesem Jahr organisiert die Musikschule Nordhorn ihren Blechbläsertag mit Workshops für Trompete, Horn, Posaune und Tuba. Alle Teilnehmer/-innen treffen sich am Samstag, 25. März, von 10 bis 15 Uhr in den Räumen von Musikschule und Reformiertem Gemeindezentrum am Markt. Die Gebühr für Teilnehmer/-innen, die nicht Schüler/-innen der Musikschule sind, beträgt 45 €.

Die Workshops stehen unter der Leitung der Musikschullehrkräfte Wolfgang Brand und Gertjan Lenderink sowie der externen Dozentin und bekannten Trompeterin Britta Giesecke von Bergh. In verschiedenen Gruppen wird hierbei auf unterschiedlichen Niveaus gearbeitet, außerdem wird ein Gesamtstück erprobt. Die Präsentation der musikalischen Ergebnisse erfolgt zum Ende des Blechbläsertags um 15 Uhr im Reformierten Gemeindezentrum am Markt in Nordhorn.

Anmeldungen nimmt die Musikschule bis zum 2. März telefonisch unter (05921) 878336 oder per Mail an musikschule@nordhorn.de entgegen. Dabei können gerne auch Fragen über Besonderheiten im Zusammenhang mit dem Instrument (Stimmung, Leihinstrumente usw.) gestellt werden.

Veranstaltungsdetails

Blechbläsertag der Musikschule Nordhorn
Lingener Str. 3
48531 Nordhorn

Veranstaltungsort


Weitere Veranstaltungen

23. Mai 2017
20:00 Uhr - 23:00 Uhr

Charity Gala

Für einen guten Zweck organisieren die Schülerinnen und Schüler einen bunten Abend mit abwechslungsreichem Programm.

Mehr Informationen

25. Mai 2017
11:00 Uhr - 18:00 Uhr

The Border Line Dancers

Linedance Party

Mehr Informationen

3. Juni 2017
17:00 Uhr - 23:59 Uhr

Gemeinsames Schützenfest 2017

Die Schützenvereine Kloster Frenswegen e.V. und Frensdorf 1906 e.V. laden zum gemeinsamen Schützenfest mit viel Rahmenprogramm für Groß und Klein ein.

Mehr Informationen

6. Juni 2017
19:00 Uhr - 23:59 Uhr

Musiker-Stammtisch im Guido’s

Jeden ersten Dienstag im Monat findet im Guido’s ein Musiker-Stammtisch statt.

Mehr Informationen

10. Juni 2017
ab 00:00

Musterstücke

Premiere von drei Projekten aus dem Programm „Mitmachen“ in Kooperation mit der Städtischen Galerie.

Mehr Informationen