Senioren und Politik
Eine Veranstaltung des Landesseniorenrates in Kooperation mit dem Seniorenbeirat Nordhorn
Auch weiterhin werden die Senior*innen der Grafschaft „kein bisschen leise sein….“, wie die „GN“ anlässlich des Besuches von „Franz Müntefering“ im April 2021 feststellten. Sie melden sich wieder zu Wort mit der Veranstaltung:

 

„Senioren und Politik“.

am 9. März 2022, 18.00 Uhr, Kulturzentrum Alte Weberei. Die Veranstaltung ist kostenfrei und öffentlich.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion zu diesem Thema haben alle vier Mitglieder des Niedersächsischen Landtages, die den Wahlkreis vertreten, ihr Kommen zugesagt.

Der Landesseniorenrat ist Veranstalter dieses Projektes und hat sich zur Durchführung die Unterstützung des Vorsitzenden des Seniorenbeirates Nordhorn erbeten.

So wird der Moderator des Abends, Achim Haming, nach einem Grußwort von Bürgermeister Berling, die Herren Bajus (Bündnis 90/Grüne), Brüninghoff (FDP), Hilbers (CDU) und Will (SPD), sowie die Vertreter der Senior*innen, Ilka Dirnberger und Horst-Dieter Dörr zu einer Diskussionsrunde in Anlehnung an das TV-Format „hart aber fair“ bitten.

Die Themen befassen sich z. B. mit der ärztlichen Versorgung (nicht nur) auf dem Lande, alles rund um Pflege, öffentlicher Personennahverkehr, bezahlbarer Wohnraum, alternative Wohnformen, stärkere Rechte für Seniorenbeiräte in der Niedersächsischen Verfassung, Generationen übergreifende Aktionen, etc.
Im Anschluss ist weiterer Meinungsaustausch bei Getränken und Snacks vorgesehen. Außerdem teilen die Veranstalter mit, dass mit einem Überraschungsgast zu rechnen ist.

Die Anmeldung für die Veranstaltung läuft über die Internetseite der Alten Weberei www.alteweberei.de.

Direkter Link zur Anmeldung:

https://alteweberei.de/produktion/senioren-und-politik/

 

Die Vorsitzende des Landesseniorenrates, Ilka Dirnberger (rechts) und Horst-Dieter Dörr, Vorsitzender Seniorenbeirat Nordhorn, stellen sich mit den Landespolitikern einer Podiumsdiskussion am 9. März 2022 im Kulturzentrum Alte Weberei
Benötigen Sie weitere Informationen oder haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an:

 

Nele Overhageböck
Büromanagement und Öffentlichkeitsarbeit

ALTE WEBEREI Kulturzentrum
Vechteaue 2, D-48529 Nordhorn
Büro +49 5921 99 08 01
nele@alteweberei.de

www.alteweberei.de

Klicken Sie hier um sich abzumelden.
gGmbH, Vechteaue 2, 48529 Nordhorn
powered by kulturkurier

Veranstaltungsdetails

Senioren und Politik
Alte Weberei
Vechteaue 2
48529 Nordhorn

Veranstaltungsort


Weitere Veranstaltungen

1. März 2024
18:00 Uhr - 22:00 Uhr

Kooperationskonzert der Musikschule im Konzert- und Theatersaal

Junge Instrumentalist*innen stellen gemeinsam im Chor, Orchester oder Ensemble ihre Probenergebnisse vor.

Mehr Informationen

1. März 2024
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Theaterwerkstatt: Lindenallee – Straße der SA

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Es wird schon kräftig geprobt am Theaterstück Lindenallee – Straße der SA. Werner Rohr, Nordhorner Historiker, hat es geschrieben. Es geht dabei um ein tatsächliches Geschehen im Jahre 1932 während des heraufziehenden „Dritten Reiches“. Ein von den Nazis inszenierter Aufmarsch zur Lindenallee, wo viele kommunistische Textilarbeiter leben, endet dort in einer heftigen Auseinandersetzung der Protagonisten.

Mehr Informationen

2. März 2024
11:00 Uhr - 17:00 Uhr

Kleiner Korbflechtertag am Vechtehof im Tierpark

Teilnehmer des Korbfelchtkurses zeigen ihr Können am Vechtehof.

Mehr Informationen

2. März 2024
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

New York Gospel Stars

Die Gospels sind zurück für eine erneute Deutschlandtournee und wieder heißt es „We are the New York Gospel Stars“!

Zusammengekommen um die „gute Botschaft“ zu verbreiten, stehen die New York Gospel Stars seit über 15 Jahren auf der Bühne.

Wer die New York Gospel Stars kennt, weiß dass sie ihrem Namen alle Ehre machen. Genauso wie New York selbst, sind die Gospel Stars voller verschiedener Facetten und Energien. Performances voller Dynamik und Emotionen lassen die Herzen höherschlagen.

Mehr Informationen

2. März 2024
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Theaterwerkstatt: Lindenallee – Straße der SA

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Es wird schon kräftig geprobt am Theaterstück Lindenallee – Straße der SA. Werner Rohr, Nordhorner Historiker, hat es geschrieben. Es geht dabei um ein tatsächliches Geschehen im Jahre 1932 während des heraufziehenden „Dritten Reiches“. Ein von den Nazis inszenierter Aufmarsch zur Lindenallee, wo viele kommunistische Textilarbeiter leben, endet dort in einer heftigen Auseinandersetzung der Protagonisten.

Mehr Informationen