Musiksommer-Finale mit „Pudeldame“

Smart’n‘Sexy-Pop aus Berlin im Nordhorner Stadtpark

 

Nordhorn. Das diesjährige Musiksommer-Finale bestreitet am Sonnabend, 13. August 2022, die Band „Pudeldame“. Ab 19.30 Uhr wird im lauschigen Nordhorner Stadtpark noch einmal ausgelassen der 30. Geburtstag der Konzertreihe gefeiert. Die Berliner versprechen einen lässigen Sound für den perfekten Sommerabend.

 

„Pudeldame“ – ein Name mit Style, gut zu googlen, aber wer ist das? „Vier Nordish-by-Nature-Electro-Popper mit Bock auf süffig-karibische Cocktails verbiegen im Steely-Dan-Kostüm den seelenvollen Part der 1980er, um ihn mit Hilfe samtseidener Neo-R’n’B-Koordinaten neu zu gestalten“, heißt es im Pressetext. Oder, deutlich kürzer: das ist Smart’n’Sexy-Pop! Wie das klingt, ist auf dem im vergangenen Jahr veröffentlichten Debütalbum „Kinder ohne Freunde“ zu hören. Die Songs haben die Berliner Jungs natürlich auch für Nordhorn im Gepäck.

 

Frontman Jonas Nay verdient sein Geld als viel gelobter Schauspieler („Kudamm 83“). Er wurde mit Preisen vom „Grimme“ bis zur „Goldenen Kamera“ ausgezeichnet. Doch eigentlich ist der 30-jährige lieber Musiker, hat an der Musikhochschule studiert und später auch noch Filmkomposition. Den Rest von „Pudeldame“ bilden Nico Bauckholt (Bass), David Grabowski (Gitarre, Gesang) und Jon Ander Klein (Schlagzeug, Gesang). Die drei kennt Nay schon seit seiner Jugend. Diese Vertrautheit kann man ihren Songs auch anhören.

 

Pudeldame spielen einen oft eleganten, aber bisweilen auch hibbeligen Pop. Er ist funky, versucht aber vor allem, ein Lebensgefühl auf den Punkt zu bringen: Das von Menschen, die dem Teenageralter entwachsen sind, aber partout auch noch nicht erwachsen sein wollen. Die Ironie der Texte quillt aus jedem Knopfloch. Zum Beispiel im Song „Berlin Midde“, in dem die Neuankömmlinge in der Partymetropole karikiert werden. Dazu dienen Gesprächsfetzen, die in den Cafés um den Rosenthaler Platz aufgeschnappt wurden, sowie verrückte Momentaufnahmen von Berliner Partys.

 

Bei „Pudeldame“ muss man sich nicht entscheiden, „Pudeldame“ hat alles. Mit betonter Lässigkeit enthüllen sie ihrem Publikum eine fein inszenierte Show zwischen hemmungsloser Dance-Musik und smart kuratierten Alltagsbeobachtungen. Die Band kokettiert mit Erwartungshaltungen und wirft sie über den Haufen, mischt Pop- und Jazzelemente zu smoothen Tracks und fein arrangierte Gitarrenriffs zu Synthie-Klängen. Die Vocals tragen die Zuhörer*innen mit einer exzentrischen Leichtigkeit durch die Songs. Ein bisschen Neue Deutsche Welle, ein bisschen elektronischer Pop aber ganz sicher kein „Betroffenheitspop“, meinen die Vier. Die allesamt studierten Musiker selbst beschreiben den Mix als postmodernen Lollipop, gepaart mit avantgardistischem Discopop.

 

Es ist die Essenz von „Pudeldame“, ihr Publikum ab dem ersten Ton in eine verrückte, tanzbare Welt zu entführen und sie danach euphorisiert zurückzulassen. Sie schaffen, was alle Bands wollen, nämlich live noch eine Schippe drauf zu legen. Kompromisslose Beats treffen hier auf smarte Verse und konstruieren einen stimmigen, unerwarteten und aufregenden Sound. Damit haben sie auch die Macher von „Late Night Alter“ auf ZDFneo überzeugt. Hier traten sie zwei Jahre lang in jeder Sendung als Hausband auf. Genauso wollen sie auch in Nordhorn überzeugen.

 

Der Musiksommer ist eine Veranstaltung der Stadt Nordhorn. Der Eintritt ist frei. Um den Konzertabend im Park kulinarisch abzurunden, gibt es ein gastronomisches Angebot der Eventfirma „Schwarzer“ inklusive Bedienung am Tisch. Der Verzehr eigener Speisen und Getränke ist daher an den Tischen nicht gestattet.

 

==Hinweis==

Fotos © Anne Wilk / Jan Philipp Schünke

 

Veranstaltungsdetails

30. Nordhorner Musiksommer 2022 – Pudeldame „Kinder ohne Freunde“
Stadtpark Nordhorn
48529 Nordhorn

Veranstaltungsort


Bildergalerie

Weitere Veranstaltungen

14. August 2022
16:30 Uhr - 18:00 Uhr

kunstwegen – Führung zu den Sandsteinskulpturen

Es gibt eine Entdeckungstour zu den Sandsteinskulpturen, die sich um
das Kloster Frenswegen befinden. Dabei wird auch ausführlich über
ihren Entstehungshintergrund berichtet.

Mehr Informationen

20. August 2022
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

„Mehr Frauen in die Politik!“ fordern Ratsfrauen und Gleichstellungsbeauftragte

Am 20. August 2022 findet auf dem Nordhorner Wochenmarkt eine Aktion unter dem Titel „Mehr Frauen in die Politik!“ statt. Nordhorner Ratsfrauen und die städtische Gleichstellungsbeauftragte Anja Milewski wollen darauf aufmerksam machen, dass Frauen im politischen Geschehen nach wie vor unterrepräsentiert sind. Um das Missverhältnis zu verdeutlichen, werden sie Stühle in verschiedenen Farben auf dem Wochenmarkt aufstellen.

Mehr Informationen

22. August 2022
10:00 Uhr - 18:00 Uhr

What’s art got to do with it? Eine Summer School zu Kunst und kollektiver Erinnerung

Ausgehend von der Skulptur Ein Weg durch das Moor (1999) des Schweizer Künstlerduos Peter Fischli und David Weiss, die sich in direkter Nähe zum ehemaligen NS-Strafgefangenenlager Bathorn befindet, sind die Teilnehmenden der Summer School eingeladen, sich mit aktuellen Diskursen zur Erinnerungskultur und ihren möglichen künstlerischen Ausformungen auseinanderzusetzen.

Mehr Informationen

26. August 2022
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

„Tiefschwarze Schuld“ – Lesung mit Thomas Matiszik

Der Autor und Musikmacher Thomas Matiszik ist am 26. August um 20:00 Uhr mit der Lesung „Tiefschwarze Schuld“ zu Gast im Kulturzentrum Alte Weberei. Mit seiner „Modrich-Trilogie“ sorgte der Autor vor kurzem für Furore, viele Medien berichteten über den 54-jährigen gebürtigen Recklinghäuser und seine Thriller Reihe, die mit unvorhersehbaren Handlungssträngen überraschte.

Mehr Informationen

27. August 2022
11:00 Uhr - 20:00 Uhr

20-jähriges Jubiläum der Vechte Arkaden

Die Vechte Arkaden feiern ihr 20-Jähriges Jubiläum! 🍀 Am 27. August erwartet sowohl die großen als auch die kleinen Besucher ein aktionsreiches Unterhaltungsprogramm. Freut euch also auf den 27. August und auf ein buntes und lebendiges Programm vor und in den VECHTE ARKADEN! 😃

Mehr Informationen