Am 24., 25. und 27. November haben wir jeweils ab 19.30 Uhr 3 spezielle Abende in Kulturhaus NIHZ (Mittelstrasse 13, Nordhorn) mit Musik , Kino, Lesungen, Gespräche und ein Ausstellung.

Das Thema ist Antisemitismus. Weil der Antisemitismus wächst. Auch in Nordhorn. Deswegen haben wir ein Ausstellung mit Lebensgeschichten von Holocaust Überlebenden. Dazu gibt es drei verschiedene Abendprogramme.

Am 24. November gibt es u.a. die Premiere von den Dokumentar-Film ‚Zwisschen Blechhammer und Nordhorn‘. Diese Dokumentation geht über das KZ Blechhammer, die Verbindung zwischen Blechhammer und Nordhorn, und die Familien-Geschichte während des 2. Weltkriegs von die Rootveld-Familie.

Am 25. November hält Gerd Naber (Forum Juden-Christen) eine Lesung über Nordhorn und die Region während der NS-Zeit und danach wird der Dokumentarfilm ‚Der Letzte Jolly Boy‘ von Hans-Erich Viet gezeigt. „Der letzte Jolly Boy“ ist eine dokumentarische Reise, die den Holocaust Überlebenden Leon Schwarzbaum, Jahrgang 1921, über drei Jahre begleitet. Der Regisseur Viet kommt nach Nordhorn um anwesend zu sein und Gespräche mit den Publikum zu haben.

Am 27. November gibt es eine Lesung von Rozette Kats. Rozette ist Holocaust Überlebende und wird über ihr Leben erzählen.

Jeder Abend wird musikalisch begleitet von dem Duo NIHZ und Kantor Baruch Chauskin. Baruch Chauskin ist Kantor der jüdischen Gemeinde Osnabrück. AN einigen Abenden gibt es auch Gastmusiker Jan Bartlema aus den Niederlanden.

Der Eintritt ist frei. Spenden werden erbeten und gehen an Denkmal-Projekte in Whisky(Lettland) und Blechhammer (Polen). In Whisky wird ein Denkmal für die ehemalige Synagoge eingerichtet. In KZ Blechhammer (Polen) wird ein Museum gebaut.

Der Eintritt ist frei jedoch ist eine Anmeldung notwendig. Anmelden und reservieren können Sie über der Ev. Erwachsenenbildung. Emsland/Bentheim unter 05921/727280 oder eeb.nordhorn@evlka.de

Das gesammte Programm:

 

Sonntag 24. November 2019
ab 19.30 Uhr:
-Eröffnung Ausstellung Zeitzeugen (Überlebende) des Holocaust
-Vorstellung Denkmal-Projekte Viski und Blechhammer
-Vortrag Kantor Baruch Chauskin (Jüdische Gemeinde Osnabrück) über Schicksal der Juden in Viski und Lettland während des Holocausts
-Vortrag Bobby Rootveld (Duo NIHZ) über das Schicksal der jüdischen Rootveld-Familie in Amsterdam, KZ Westerbork, KZ Sobibor und KZ Blechhammer während des Holocausts

– Premiere Dokumentarfilm ‚Between Blechhammer und Nordhorn‘
-Musik von Duo NIHZ & Baruch Chauskin (Jiddische und hebräische Lieder)
Spendensammlung für die Denkmal-Projekte in Viski und Blechhammer

Eintritt Frei, Spenden erbeten

Montag 25. November 2019
Ausstellung Zeitzeugen (Überlebende) des Holocaust
Besuch Schulklassen aus Nordhorn
ab 19.30 Uhr:
-Lesung Gerhard Naber (Forum Juden-Christen) ‚ “Nordhorn, Emsland und Grafschaft Bentheim im Dritten Reich”
-Doku-Film “Der letzte Jolly Boy”
-Hans-Erich Viet (Regisseur ‘Der letzte Jolly Boy’)
-Musik von Duo NIHZ & Baruch Chauskin & Jan Bartlema (Jüdische Musik)
-Spendensammlung für die Denkmal-Projekte in Viski und Blechhammer

Eintritt Frei, Spenden erbeten  

Mittwoch 27. November 2019
Ausstellung Zeitzeugen (Überlebende) des Holocaust
Besuch Schulklassen aus Nordhorn
Ab 19.30 Uhr:
-Lesung Zeitzeugin Rozette Kats: “Die unbekannte Familie”
-Musik von Duo NIHZ & Baruch Chauskin (KZ-Lagerlieder und Ghettolieder)
-Spendensammlung für die Denkmal-Projekte in Viski und Blechhammer

Eintritt Frei, Spenden erbeten

Veranstaltungsdetails

Antisemitismus Abende
Mittelstraße 13
48529 Nordhorn

Veranstaltungsort


Weitere Veranstaltungen

7. Oktober 2022
10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Das PlattSatt-Festival

Vom 07. Bis zum 16. Oktober wird es wieder bunt in unserer Region! Das PlattSatt-Festival findet bereits zum 6. Mal statt.

Mehr Informationen

7. Oktober 2022
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Monsieur Claude 2 – Komödie

Der so herrlich politisch inkorrekte französische Spießer Claude Verneuil und seine Frau Marie mussten im ersten Teil „Monsieur Claude und seine Töchter“ so einiges über sich ergehen lassen:! Beschneidungsrituale, Truthahn halal essen und nicht zuletzt die Koffis von der Elfenbeinküste.

Mehr Informationen

7. Oktober 2022
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Nikita Miller – Freizeitgangster gibt es nicht!

Ich will später mal Feuerwehmann werden“, Nikita Miller, sechs Jahre alt, hat das nie gesagt. Nikita wusste nämlich nie so wirklich genau, welchen Beruf er sein ganzes Leben lang ausüben möchte. Also fuhr er seine ganz eigene Strategie: jeden erdenklichen Job annehmen und ausprobieren. Um herauszufinden, was er nie wieder machen möchte.

Mehr Informationen

7. Oktober 2022
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Es lebe die Familie! Fortsetzung des Komödienerfolgs „Monsieur Claude und seine Töchter“

. Die beliebte Multikulti-Familie Verneuil ist zurück! Am Freitag, 7. Oktober 2022, 20 Uhr, sind sie in der fulminanten Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter – Es lebe die Familie“ auf der Bühne des Nordhorner Konzert- und Theatersaals zu erleben. Nach der umjubelten Produktion des ersten Teils im Jahr 2018 präsentiert das „agon Theater München“ nun die grandiose Fortsetzung des Kinohits.

Mehr Informationen

8. Oktober 2022
10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Das Kinderatelier in der Kunstschule

Für einen Tag gehört die Kunstschulwerkstatt wieder ganz den jungen Künstlerinnen und Künstlern ab 7 Jahren. Gemeinsam mit der Kunstschul-Dozentin wird die aktuelle Ausstellung in der Galerie erkundet, und dann geht es mit ganz viel Freude an die eigene künstlerische Arbeit.

Mehr Informationen