*DIESE VERANSTALTUNG WURDE ABGESAGT!*

 

Eine musikalische Vorstellung über Armut und Reichtum, Bleiben oder Gehen-

In De Grup macht das Publikum in anderthalb Stunden eine musikalische Reise über die Grenze zwischen den Niederlanden und Deutschland. Die Vorfahren von Bert Hadders und Otto Groote sind in der Nähe von Westerbork, Drenthe geboren. Beide Familien lebten in einfachen Verhältnissen. Während der Großvater von Otto nach Deutschland auswanderte, um der Armut zu entfliehen, blieb der Großvater von Bert in den Niederlanden. Als Otto und Bert zufällig aufeinander treffen, stellt sich heraus, dass sie beide Musik und Lieder im eigenen Dialekt machen. Ein Dialekt der viele Ähnlichkeiten kennt und somit nationale Grenzen überschreitet.

 

Am 15. Februar 2020 um 20 Uhr in der Alten Weberei, Saal 1

 

Tickets ab 15,00 €

Veranstaltungsdetails

De Grup *FÄLLT AUS*
Vechteaue 2
48529 Nordhorn

Veranstaltungsort


Weitere Veranstaltungen

27. Februar 2020
18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Spieleabend im Jugendzentrum

Die Stadt Nordhorn veranstaltet am Donnerstag, den 27. Februar 2020 von 18 bis 20 Uhr einen offenen Spieleabend im Jugendzentrum. […]

Mehr Informationen

27. Februar 2020
19:00 Uhr - Uhr

ARCHITEKTURFORUM MIT TOBIAS BÜNEMANN

Vortragsreihe zur Baukultur in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Stadtentwicklung, Bau und Umwelt der Stadt Nordhorn. Das Architekturforum in der Städtischen […]

Mehr Informationen

27. Februar 2020
19:00 Uhr - Uhr

Tobias Bünemann zu Gast beim Architekturforum in der Städtischen Galerie Nordhorn

Am Donnerstag, 27. Februar 2020, um 19 Uhr lädt die Städtische Galerie Nordhorn wieder zum Architekturforum mit Vortrag und Gespräch […]

Mehr Informationen

27. Februar 2020
19:15 Uhr - 20:45 Uhr

Musikschule bietet Erwachsenen den Neueinstieg in die Bläserklasse

An Erwachsene, die immer schon einmal den Wunsch hatten, ein Blasinstrument zu erlernen und gemeinsam in der Gruppe zu musizieren […]

Mehr Informationen

27. Februar 2020
19:30 Uhr - Uhr

40 Tage ohne Plastik: Großer Auftakt zum Klimafasten im Kloster

Die 40 Tage der Passionszeit zwischen Aschermittwoch und Ostern stehen im Kloster Frenswegen in diesem Jahr unter der Überschrift „Klimafasten“. […]

Mehr Informationen