Mascha Kaléko gehört zu den bekanntesten Dichterinnen des 20. Jahrhunderts: geboren 1907 in Galizien, dem heutigen Polen, jüdischer Herkunft, gestorben 1975. Ihr Leben im Exil begann 1914, als sie mit ihrer Mutter nach Deutschland, v.a. nach Berlin, übersiedelte, um den Pogromen zu entgehen. Von dort aus ging die Flucht unter der Verfolgung der Nationalsozialisten weiter bis nach New York und Jerusalem.

Christoph Könning (Münster) wird mit Rezitation und Erzählung einen Einblick in das heimatlose Leben von Mascha Kaléko geben. Sein freier, ausdrucksstarker Vortrag eröffnet den Zuhörern ein Hineinspüren in die Gedanken der Dichterin, die manchmal im heiter-melancholischem Ton die Lebenswelt der kleinen Leute beschreibt, aber auch ihrer dauerhaften Heimatlosigkeit einen tiefen sprachlichen Ausdruck verleiht. Eindrücklich inszeniert Könning mit wenigen Requisiten die Worte Kalékos und füllt sie mit Leben.

Die Klezmer Musikgruppe „Yankele“ (Rheine) unterstreicht mit der Kraft und Zartheit der Klezmer-Musik sowohl die heitere Lebensstimmung in den Texten als auch ihre Melancholie. In feiner Abstimmung mit Kalékos Gedichten und Biographie werden Musikstücke erklingen, vom Liebeslied über einen Hochzeitstanz hin zu Exodus-Gesang und einer Segensmelodie. Das Konzert findet am Freitag, den 17. Mai 2019 um 20:00 Uhr in der Kapelle des Klosters Frenswegen statt. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für das Forum Juden/Christen gebeten.

Veranstaltungsdetails

Konzertabend mit Gedichten und Klezmer-Musik Mascha Kaléko – ein Leben im Exil
Kloster Frenswegen
Klosterstraße 9
48527 Nordhorn

Veranstaltungsort


Bildergalerie

Weitere Veranstaltungen

13. April 2024
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Ann Vriend – TERMIN Verschiebung

Ann Vriend ist eine kanadische Sängerin. Ihr Sound erinnert gleichzeitig an den Vintage, Roots Soul Stil von Stax Records oder an Muscle Shoals Aufnahmen, ist aber gleichzeitig zeitgemäß, authentisch und veredelt mit politisch ergreifenden Texten.

Mehr Informationen

14. April 2024
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Grafschafter Anfietsen 2024

Endlich geht die Radsaison los!

Mehr Informationen

14. April 2024
14:30 Uhr - 16:30 Uhr

Gratisführungen im Naturschutzgebiet Tillenbergener Heide

Im Naturschutzgebiet Tillenberge findet am Sonntag, den 14. April die zweite Gratisführung des Jahres statt. Auf dem etwa zweistündigen familienfreundlichen Spaziergang können die Teilnehmer mehr über das geschichtsträchtige Gebiet und seine Naturschätze erfahren.

Mehr Informationen

17. April 2024
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Warten auf´n Bus – Schauspiel von Oliver Bukowski

Eine Bushaltestelle im Irgendwo: Ralle und Hannes, beide Ende 40, langzeitarbeitslos und frühinvalide, vor allem aber Vollzeitphilosophen des Lebens, verbringen im mäßig gemütlichen Wartehäuschen ihre Tage. Hier haben sie ihr Wohnzimmer gefunden, in dem sie über alles reden und diskutieren, was das Leben so ausmacht. Dabei werden sie betreut von einer nie versiegenden Quelle an Dosenbier. Ihre aus Kalendersprüchen und Wikipedia gespeisten Gespräche, die sie in tiefe Abgründe und äußerst gewagte Themenwechsel führen, enthalten stets eine gute Portion Lebensweisheit, gepaart mit Humor und einem Schuss Selbstironie.

Mehr Informationen

18. April 2024
18:00 Uhr - 22:00 Uhr

Musical Starlights – Best of Musicals

Musical Starlights – Best of Musicals Erlebe die besten Musical-Highlights an einem Abend. Stimmgewaltige Starsolisten in aufwendigen Kostümen präsentieren die […]

Mehr Informationen