Mascha Kaléko gehört zu den bekanntesten Dichterinnen des 20. Jahrhunderts: geboren 1907 in Galizien, dem heutigen Polen, jüdischer Herkunft, gestorben 1975. Ihr Leben im Exil begann 1914, als sie mit ihrer Mutter nach Deutschland, v.a. nach Berlin, übersiedelte, um den Pogromen zu entgehen. Von dort aus ging die Flucht unter der Verfolgung der Nationalsozialisten weiter bis nach New York und Jerusalem.

Christoph Könning (Münster) wird mit Rezitation und Erzählung einen Einblick in das heimatlose Leben von Mascha Kaléko geben. Sein freier, ausdrucksstarker Vortrag eröffnet den Zuhörern ein Hineinspüren in die Gedanken der Dichterin, die manchmal im heiter-melancholischem Ton die Lebenswelt der kleinen Leute beschreibt, aber auch ihrer dauerhaften Heimatlosigkeit einen tiefen sprachlichen Ausdruck verleiht. Eindrücklich inszeniert Könning mit wenigen Requisiten die Worte Kalékos und füllt sie mit Leben.

Die Klezmer Musikgruppe „Yankele“ (Rheine) unterstreicht mit der Kraft und Zartheit der Klezmer-Musik sowohl die heitere Lebensstimmung in den Texten als auch ihre Melancholie. In feiner Abstimmung mit Kalékos Gedichten und Biographie werden Musikstücke erklingen, vom Liebeslied über einen Hochzeitstanz hin zu Exodus-Gesang und einer Segensmelodie. Das Konzert findet am Freitag, den 17. Mai 2019 um 20:00 Uhr in der Kapelle des Klosters Frenswegen statt. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für das Forum Juden/Christen gebeten.

Veranstaltungsdetails

Konzertabend mit Gedichten und Klezmer-Musik Mascha Kaléko – ein Leben im Exil
Kloster Frenswegen
Klosterstraße 9
48527 Nordhorn

Veranstaltungsort


Bildergalerie

Weitere Veranstaltungen

14. Juni 2024
10:00 Uhr - 18:00 Uhr

50 Jahre SV Waldsturm Frensdorf 1974 e.V.

Festwochenende 50 Jahre SV Waldsturm Frensdorf 1974 e.V.

Mehr Informationen

14. Juni 2024
17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Konzert Vokalensemble Agitato

Der Jugendchor der Musikschule und „Agitato“, das Vokalensemble des Jugendchores, stellen bekannte und weniger bekannte Stücke der Unterhaltungsmusik vor. Zu erwarten ist wieder ein mitreißendes Programm mit vierstimmigem Gesang, Duetten und solistischen Darbietungen. Der Eintritt ist kostenlos.

Mehr Informationen

14. Juni 2024
ab 21:00

PUBLIC VIEWING Europameisterschaft 2024

Das größte Public Viewing der Grafschaft Bentheim findet vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 beim Beach Resort Nordhorn statt. 

Mehr Informationen

15. Juni 2024
11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Bootstour vom BUND mit einem Vechte-Ranger

Bootstour vom BUND mit einem Vechte-Ranger am Samstag, den 15.06.2024, von 11.00 – 13.00 Uhr. Eine einzigartige Entdeckungsreise rund um die Nordhorner Innenstadt und den Vechtesee.

Mehr Informationen

15. Juni 2024
20:00 Uhr - 21:00 Uhr

217. °pro nota°-Konzert

Am 15. Juni gibt es ein Kooperationskonzert zwischen der Stiftung Kloster Frenswegen und °pro nota° mit der international bekannten Cellistin Estelle Revaz. Sie kommt das zweite Mal nach Nordhorn. 2020 titelten die Grafschafter Nachrichten: „Wie ein Leuchtturm im dunklen Meer“. Das Konzert ist als Open Air Veranstaltung geplant. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Kapelle statt.

Mehr Informationen