Bei jedem Einkauf herrscht die Qual der Wahl: Die vollen Regale zwingen zu der Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Produkt. Dirk Steinmeyer von der Süd Nord Beratung Osnabrück präsentiert in seinem Vortrag im Kloster Frenswegen, welche Macht die Einkäufer haben und welche Orientierungspunkte es gibt, um mit dem eigenen Einkaufsverhalten zu mehr Gerechtigkeit weltweit beizutragen. Wie lässt sich nachvollziehen, unter welchen Bedingungen die Produkte hergestellt wurden? Welche Rolle spielen Menschen- und Umweltrechte? Woran erkennt man biologisch wertvolle Produkte? Ist „bio“ auch gleich „fair“? Was bedeutet „Fairer Handel“? Wo kann man faire Kleidung oder Handies erwerben? Und was genau ist der Unterschied, ob Produkte im Discounter, im Bio- oder Weltladen verkauft werden?

 

Am Donnerstag, den 26. September 2019 gibt Dirk Steinmeyer, der als Handels Berater und Regionalpromotor tätig ist, einen Überblick über „bio“ und „faire“ Produkte mit ihren verschiedenen Labels und stellt Möglichkeiten eines kritischen Konsums im Alltag vor. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Kloster Frenswegen, Klosterstraße 9 unter der Moderation von Studienleiterin Dr. Stephanie van de Loo. Der Besuch ist kostenfrei. Weil die Besucherzahl bei der letzten Klosterveranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit die Höchstgrenze von 230 Personen überschritten hat, ist eine Anmeldung erforderlich. Kostenlose Eintrittskarten werden an der Klosterpforte ausgegeben. Interessierte ohne Eintrittskarte werden erst kurz vor Veranstaltungsbeginn eingelassen, sofern noch freie Plätze vorhanden sind. Bitte melden Sie sich bis zum 23.9.2019 an der Klosterpforte unter Telefon (05921) 82 33-0 oder per Mail an stiftung@kloster-frenswegen.de.

 

Bildrechte für Foto: Max Ciolek kulturhochdrei

Weitere Veranstaltungen

1. Februar 2023
19:45 Uhr - 21:30 Uhr

Holzbläserensemble für Fortgeschrittene ab Februar

Acht Wochen lang können Erwachsene, die ein Holzblasinstrument spielen, die Möglichkeit wahrnehmen, in einem Ensemble zu musizieren. Der Kurs geht vom 1. Februar bis 22. März und findet immer mittwochs um 19:45 Uhr in Raum E.1 statt. Die Kosten für den Kurs belaufen sich auf 50 Euro.

Mehr Informationen

2. Februar 2023
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Bei Anruf Mord – Krimiklassiker von Frederik Knott

Ex-Tennisprofi Tony Wendice führt ein luxuriöses Leben. Leisten kann er sich das mit dem Geld seiner wohlhabenden Frau Sheila. Doch Sheila hat ein Verhältnis mit dem Krimiautor Max Halliday. Und so beschließt Tony, seine Frau beseitigen zu lassen und ihr Vermögen zu erben. Es soll der perfekte Mord werden, nicht die kleinste Spur soll auf ihn als Urheber deuten. Doch der Anschlag verläuft ganz anders als geplant, und plötzlich steht Sheila vor Gericht…

Mehr Informationen

2. Februar 2023
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Matze Knop -Mut zur Lücke

Im deutschen Comedy-Business hat Matze Knop den wahrscheinlich Größten …
Abstand zwischen seinen Schneidezähnen natürlich!

Und ausgerechnet diese Zahnlücke hat ihn jetzt zum Titel seines neuen Live-Programms inspiriert: „Mut zur Lücke“.

Mehr Informationen

3. Februar 2023
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

THEATERWERKSTATT NORDHORN „SPÄTLESE“ VON FOLKE BRABAND

Maria, Agnes und Josefine sind die Golden Girls der Seniorenresidenz Abendrot. Bridgepartien, kleine Sticheleien und Trauerfeiern zu Ehren verstorbener Mitbewohner bestimmen den Alltag der leicht verwirrten Agnes, der gutherzigen Maria und von Josefine, der Theaterdiva von einst. Als Bonvivant Bruno ins Heim einzieht, blüht das betagte Damentrio förmlich auf.

Mehr Informationen

4. Februar 2023
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

THEATERWERKSTATT NORDHORN „SPÄTLESE“ VON FOLKE BRABAND

Maria, Agnes und Josefine sind die Golden Girls der Seniorenresidenz Abendrot. Bridgepartien, kleine Sticheleien und Trauerfeiern zu Ehren verstorbener Mitbewohner bestimmen den Alltag der leicht verwirrten Agnes, der gutherzigen Maria und von Josefine, der Theaterdiva von einst. Als Bonvivant Bruno ins Heim einzieht, blüht das betagte Damentrio förmlich auf.

Mehr Informationen