Kurzfilmpremiere „AUSNAHMSWEISE“

von Bockfrosch e.V. am 11.3.2022 um 20.00 Uhr in der ZwischenZeit Nordhorn

 

Zehn Filmbegeisterte zwischen 11 und 53 Jahren entwickelten von Frühling bis Winter 2021 sechzehn Kurzfilme zum Thema Ausnahmezustände – über sowohl angenehme, als auch unangenehme. Das „Futter“ für die Filme in Form von Texten lieferten rund 40 Menschen verschiedenen Alters und Nationalitäten aus der Grafschaft Bentheim. Dabei waren – neben vielen anderen – Schülerinnen und Schüler der Kurse Kommunikation der Jahrgangstufe 10 des Evangelischen Gymnasiums, Teilnehmer der Grafschafter Jugendwerkstatt aus Syrien und Afghanistan und natürlich die Projektbeteiligten Filmemacher*innen selbst.

Mitten im Ausnahmezustand des ersten Corona Lockdowns 2020 hatten die Künstlerinnen Kinga Röder de Jong und Simone Wrede sich dieses Projekt ausgedacht, um die Sprengkraft verborgener Gefühle und Situationen sichtbar zu machen, sie so zu kommunizieren und dem Gefühl der Isolation entgegen zu wirken. Als Form der Darstellung entschied sich das Duo Wrede – de Jong für Objekttheater, d.h. Inhalte werden symbolisch über Gegenstände dargestellt. Zum Projektstart -noch über die Form des Videomeetings- wurde also mit den Teilnehmenden vor der Laptopkamera experimentiert was das Zeug hielt: mit Taschentüchern, Löffeln, Blumen, Kochtöpfen und allem was die unterschiedlichen Haushalte der Projekt Beteiligten sonst noch hergaben. Als Treffen in Präsenz wieder möglich wurden, erweiterten sich Kompetenzen, Möglichkeiten, Interaktionen, Experimentiermöglichkeiten und Ausdrucksformen, sodass unter der Kameraführung der isländischen Videokünstlerin Viktoria Gudnadottir und unter der Regie von de Jong und Wrede nun die Dreharbeiten beginnen konnten. In den 1,5 – 3minütigen Kurzfilmen geht es um Themen wie Glücksgefühle, Einsamkeit, Isolation, Fluchterfahrungen, Magersucht, Verschmelzung u.v.m. Der polnische Multiinstrumentalist Radek Fedyk komponierte Musiken für jeden einzelnen Film, die so unterschiedlich sind wie die Filme selbst: heiter bis wolkig, schwer bis leicht, ernst bis verspielt. Die musikalische Untermalung verleiht jedem der 16 Kurzfilme eine ganz eigene Note und nimmt die Zuschauer*innen in die teils sehr fremden oder auch nur zu vertrauten Situationen mit.

Am Ende standen übrigens nicht nur Gegenstände vor der Kamera, sondern viele der schauspielerfahrenen Projektteilnehmer*innen selbst. So darf man sich am Premierenabend darauf freuen diese live UND auf der Leinwand zu sehen. Das vierköpfige Künstler*innenteam wird ebenfalls anwesend sein.  Bei Snacks und Getränken freut sich das AUSNAHMSWEISE Team in den Räumlichkeiten der ZwischenZeit in der Kokenmühlenstrasse 7 in Nordhorn auf einen geselligen Ausklang.

 

Aufgrund beschränkter Platzanzahl wird um eine formlose Anmeldung mit dem Betreff „Anmeldung Kurzfilmpremiere“ bis zum 1. März per Email gebeten an info@bockfrosch-kultur.de.

 

 

Ausnahmsweise Team:

Thorab Abobaker

Ingo Dietz

Manuela van Greuningen

Marthe Meyer

Abbas Rezaei

Lena Schwiebert

Matti Sumbeck

Kathrin Walter

 

 

Musik:

Radek Fedyk

 

Kamera und Schnitt:

Viktoria Gudnadottir

 

Regie/ Projektleitung:

Kinga Röder de Jong und Simone Wrede

 

 

AUSNAHMSWEISE wurde gefördert vom Landesverband Soziokultur Niedersachsen e.V., vom Landkreis Grafschaft Bentheim, Abteilung Familie, Jugend, Sport und Integration, dem Rotary Club Bad Bentheim und dem Bildungsträger abz GmbH Nordhorn.

 

Einladung als Video auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=jHM14HzcC6Y

Veranstaltungsdetails

Kurzfilmpremiere „AUSNAHMSWEISE“
Kokenmühlenstr. 7
48529 Nordhorn

Veranstaltungsort


Bildergalerie

Weitere Veranstaltungen

1. Februar 2023
19:45 Uhr - 21:30 Uhr

Holzbläserensemble für Fortgeschrittene ab Februar

Acht Wochen lang können Erwachsene, die ein Holzblasinstrument spielen, die Möglichkeit wahrnehmen, in einem Ensemble zu musizieren. Der Kurs geht vom 1. Februar bis 22. März und findet immer mittwochs um 19:45 Uhr in Raum E.1 statt. Die Kosten für den Kurs belaufen sich auf 50 Euro.

Mehr Informationen

2. Februar 2023
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Bei Anruf Mord – Krimiklassiker von Frederik Knott

Ex-Tennisprofi Tony Wendice führt ein luxuriöses Leben. Leisten kann er sich das mit dem Geld seiner wohlhabenden Frau Sheila. Doch Sheila hat ein Verhältnis mit dem Krimiautor Max Halliday. Und so beschließt Tony, seine Frau beseitigen zu lassen und ihr Vermögen zu erben. Es soll der perfekte Mord werden, nicht die kleinste Spur soll auf ihn als Urheber deuten. Doch der Anschlag verläuft ganz anders als geplant, und plötzlich steht Sheila vor Gericht…

Mehr Informationen

2. Februar 2023
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Matze Knop -Mut zur Lücke

Im deutschen Comedy-Business hat Matze Knop den wahrscheinlich Größten …
Abstand zwischen seinen Schneidezähnen natürlich!

Und ausgerechnet diese Zahnlücke hat ihn jetzt zum Titel seines neuen Live-Programms inspiriert: „Mut zur Lücke“.

Mehr Informationen

3. Februar 2023
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

THEATERWERKSTATT NORDHORN „SPÄTLESE“ VON FOLKE BRABAND

Maria, Agnes und Josefine sind die Golden Girls der Seniorenresidenz Abendrot. Bridgepartien, kleine Sticheleien und Trauerfeiern zu Ehren verstorbener Mitbewohner bestimmen den Alltag der leicht verwirrten Agnes, der gutherzigen Maria und von Josefine, der Theaterdiva von einst. Als Bonvivant Bruno ins Heim einzieht, blüht das betagte Damentrio förmlich auf.

Mehr Informationen

4. Februar 2023
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

THEATERWERKSTATT NORDHORN „SPÄTLESE“ VON FOLKE BRABAND

Maria, Agnes und Josefine sind die Golden Girls der Seniorenresidenz Abendrot. Bridgepartien, kleine Sticheleien und Trauerfeiern zu Ehren verstorbener Mitbewohner bestimmen den Alltag der leicht verwirrten Agnes, der gutherzigen Maria und von Josefine, der Theaterdiva von einst. Als Bonvivant Bruno ins Heim einzieht, blüht das betagte Damentrio förmlich auf.

Mehr Informationen