Nordhorn gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Veranstaltung im Gemeindeshaus der Kreuzkirche; anschließend Kranzniederlegung

Nordhorn. Am Samstag, den 27. Januar 2024 um 17 Uhr findet im Gemeindehaus der Kreuzkirche an der Jahnstraße in Nordhorn eine Veranstaltung zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus und des Holocaust statt. Am gleichen Tag im Jahr 1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz befreit.

Moderiert wird die Veranstaltung von Marianne Schnelle. Bürgermeister Thomas Berling wird eine kurze Ansprache halten. Schüler*innen der Ludwig-Povel-Schule werden ein Theaterstück aufführen, das sie selbst inszeniert haben. Außerdem werden sie ein selbstgemachtes Video und ein Präsentation zum Thema zeigen. Gastrednerin ist in diesem Jahr Theresa Sperling. Sie wird anhand von Tagebuchauszügen ihres Großvaters, dem NS-Arzt Georges Schaltenbrand, über die Aufarbeitung von Schuld sprechen.

Kirill Dudinsky von der Musikschule der Stadt Nordhorn wird die Veranstaltung musikalisch umrahmen. Zum Gedenken an die Opfer wird zum Abschluss der Veranstaltung ein Kranz im Schwarzen Garten niedergelegt.

Der 27. Januar ist seit 1996 ein bundesweiter und seit 2005 ein weltweiter Gedenktag. Alle Interessierten sind zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen.

Veranstaltungsdetails

Nordhorn gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus
Kreuzkirche
Jahnstr.
48529 Nordhorn

Veranstaltungsort


Weitere Veranstaltungen

27. Februar 2024
18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Galerie I Konzert – Musikalischer Genuss und Kunstführung

Kunst- und Musikgenuss nach Feierabend in der Städtischen Galerie.

Mehr Informationen

28. Februar 2024
19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Erich Kästner und seine Zeit

Am Mittwoch, 28. Februar, präsentieren „Die Neuen 3“ in der Stadtbibliothek Nordhorn um 19 Uhr einen literarisch-musikalischen Abend mit Texten von Erich Kästner. Anlass ist der 50. Todestag des Schriftstellers, der vor allem mit seinen Büchern „Emil und die Detektive“ oder „Pünktchen und Anton“ berühmt geworden ist. An diesem Abend werden jedoch Texte für Erwachsene vorgetragen. „Die Neuen 3“, das ist ein Ensemble aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim. Auszüge aus Kästners Büchern werden vorgetragen von Heike Koschnicke.

Mehr Informationen

1. März 2024
18:00 Uhr - 22:00 Uhr

Kooperationskonzert der Musikschule im Konzert- und Theatersaal

Junge Instrumentalist*innen stellen gemeinsam im Chor, Orchester oder Ensemble ihre Probenergebnisse vor.

Mehr Informationen

1. März 2024
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Theaterwerkstatt: Lindenallee – Straße der SA

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Es wird schon kräftig geprobt am Theaterstück Lindenallee – Straße der SA. Werner Rohr, Nordhorner Historiker, hat es geschrieben. Es geht dabei um ein tatsächliches Geschehen im Jahre 1932 während des heraufziehenden „Dritten Reiches“. Ein von den Nazis inszenierter Aufmarsch zur Lindenallee, wo viele kommunistische Textilarbeiter leben, endet dort in einer heftigen Auseinandersetzung der Protagonisten.

Mehr Informationen

2. März 2024
11:00 Uhr - 17:00 Uhr

Kleiner Korbflechtertag am Vechtehof im Tierpark

Teilnehmer des Korbfelchtkurses zeigen ihr Können am Vechtehof.

Mehr Informationen