Nordhorn tanzt gegen Gewalt an Frauen

Kreisstadt zum 10. Mal bei „One Billion Rising“ dabei

 

Nordhorn. Am Mittwoch, den 14. Februar 2024 wird wieder weltweit gegen Gewalt an Frauen demonstriert und getanzt. In Nordhorn startet die Aktion „One Billion Rising“ an diesem Tag um 16:30 Uhr in der Innenstadt auf der Hauptstraße. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, mitzutanzen.

 

„Gewalt gegen Frauen ist ein weltweites Problem“, erklärt die Nordhorner Gleichstellungsbeauftragte Anja Milewski. „Verbale Gewalt, Körperverletzung und Unterdrückung sind dabei an der Tagesordnung.“ Laut der Bundeskriminalstatistik habe im Jahr 2023 jeden Tag ein Mann in Deutschland versucht, seine Frau oder Exfrau zu töten. In knapp 150 Fällen sei das auch gelungen. Das bedeutet, dass häufiger als jeden dritten Tag eine Frau in Deutschland von ihrem Partner oder Expartner ermordet wird. „Diese Zahlen zeigen, dass für viele Frauen das eigene Zuhause ein gefährlicher Ort ist, an dem Angst herrscht. Das ist umso bitterer, wenn man bedenkt, dass das private eigentlich ein Raum zur Erholung und Entspannung sein sollte“, stellt Milewski fest.

 

Die Stadt Nordhorn beteiligt sich bereits im zehnten Jahr an der weltweiten Aktion „One Billion Rising“. Milewski freut sich zusammen mit Sigrid Grummich vom kfd St. Marien auf viele Interessierte, die bei dem Flashmob mitmachen. Mit dem Tanz soll auf die Situation von Frauen und Mädchen aufmerksam gemacht werden. „Niemand muss eine Choreographie auswendig können, kommt vorbei und bewegt Euch wie ihr wollt zur Musik“, laden Grummich und Milewski ein.

 

Weitere Informationen rund um „One Billion Rising“ gibt es beim Gleichstellungsbüro der Stadt Nordhorn unter der Telefonnummer 05921 878-237 sowie im Internet unter www.nordhorn.de/gleichstellung.

Veranstaltungsdetails

„One Billion Rising“ – Nordhorn tanzt gegen Gewalt an Frauen
Innenstadt Nordhorn
Hauptstr.
48529 Nordhorn

Veranstaltungsort


Weitere Veranstaltungen

28. Februar 2024
19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Erich Kästner und seine Zeit

Am Mittwoch, 28. Februar, präsentieren „Die Neuen 3“ in der Stadtbibliothek Nordhorn um 19 Uhr einen literarisch-musikalischen Abend mit Texten von Erich Kästner. Anlass ist der 50. Todestag des Schriftstellers, der vor allem mit seinen Büchern „Emil und die Detektive“ oder „Pünktchen und Anton“ berühmt geworden ist. An diesem Abend werden jedoch Texte für Erwachsene vorgetragen. „Die Neuen 3“, das ist ein Ensemble aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim. Auszüge aus Kästners Büchern werden vorgetragen von Heike Koschnicke.

Mehr Informationen

1. März 2024
18:00 Uhr - 22:00 Uhr

Kooperationskonzert der Musikschule im Konzert- und Theatersaal

Junge Instrumentalist*innen stellen gemeinsam im Chor, Orchester oder Ensemble ihre Probenergebnisse vor.

Mehr Informationen

1. März 2024
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Theaterwerkstatt: Lindenallee – Straße der SA

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Es wird schon kräftig geprobt am Theaterstück Lindenallee – Straße der SA. Werner Rohr, Nordhorner Historiker, hat es geschrieben. Es geht dabei um ein tatsächliches Geschehen im Jahre 1932 während des heraufziehenden „Dritten Reiches“. Ein von den Nazis inszenierter Aufmarsch zur Lindenallee, wo viele kommunistische Textilarbeiter leben, endet dort in einer heftigen Auseinandersetzung der Protagonisten.

Mehr Informationen

2. März 2024
11:00 Uhr - 17:00 Uhr

Kleiner Korbflechtertag am Vechtehof im Tierpark

Teilnehmer des Korbfelchtkurses zeigen ihr Können am Vechtehof.

Mehr Informationen

2. März 2024
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

New York Gospel Stars

Die Gospels sind zurück für eine erneute Deutschlandtournee und wieder heißt es „We are the New York Gospel Stars“!

Zusammengekommen um die „gute Botschaft“ zu verbreiten, stehen die New York Gospel Stars seit über 15 Jahren auf der Bühne.

Wer die New York Gospel Stars kennt, weiß dass sie ihrem Namen alle Ehre machen. Genauso wie New York selbst, sind die Gospel Stars voller verschiedener Facetten und Energien. Performances voller Dynamik und Emotionen lassen die Herzen höherschlagen.

Mehr Informationen