UNTER DER DRACHENWAND

Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Arno Geiger

Wie lebt sich das Leben 1944 –nach fünf Jahren Krieg? Veit Kolbe verbringt ein paar Monate am Mondsee, unter der Drachenwand, und trifft hier zwei junge Frauen. Doch Veit ist Soldat auf Urlaub, in Russland verwundet. Was Margot und Margarete mit ihm teilen, ist seine Hoffnung, dass irgendwann wieder das Leben beginnt. Es ist 1944, der Weltkrieg verloren, doch wie lang dauert er noch? Arno Geiger erzählt von Veits Alpträumen, vom „Brasilianer“, der von der Rückkehr nach Rio de Janeiro träumt, von der seltsamen Normalität in diesem Dorf in Österreich –und von der Liebe.

Ein Theaterabend über den einzelnen Menschen und die Macht der Geschichte, über die Toten und die Überlebenden –und über die Liebe!

Besetzung: Marion Mitterhammer und Dietrich Adam

Regie: Beka Savic

Pflichtlektüre im Niedersächsischen Zentralabitur 2022

Theater für Niedersachsen GmbH

VVK ab 13. September über das Kulturreferat der Stadt Nordhorn (per Mail an kulturreferat@nordhorn.de oder persönlich, Bahnhofstr. 24, 48529 Nordhorn)

Weitere Veranstaltungen

14. August 2022
16:30 Uhr - 18:00 Uhr

kunstwegen – Führung zu den Sandsteinskulpturen

Es gibt eine Entdeckungstour zu den Sandsteinskulpturen, die sich um
das Kloster Frenswegen befinden. Dabei wird auch ausführlich über
ihren Entstehungshintergrund berichtet.

Mehr Informationen

20. August 2022
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

„Mehr Frauen in die Politik!“ fordern Ratsfrauen und Gleichstellungsbeauftragte

Am 20. August 2022 findet auf dem Nordhorner Wochenmarkt eine Aktion unter dem Titel „Mehr Frauen in die Politik!“ statt. Nordhorner Ratsfrauen und die städtische Gleichstellungsbeauftragte Anja Milewski wollen darauf aufmerksam machen, dass Frauen im politischen Geschehen nach wie vor unterrepräsentiert sind. Um das Missverhältnis zu verdeutlichen, werden sie Stühle in verschiedenen Farben auf dem Wochenmarkt aufstellen.

Mehr Informationen

22. August 2022
10:00 Uhr - 18:00 Uhr

What’s art got to do with it? Eine Summer School zu Kunst und kollektiver Erinnerung

Ausgehend von der Skulptur Ein Weg durch das Moor (1999) des Schweizer Künstlerduos Peter Fischli und David Weiss, die sich in direkter Nähe zum ehemaligen NS-Strafgefangenenlager Bathorn befindet, sind die Teilnehmenden der Summer School eingeladen, sich mit aktuellen Diskursen zur Erinnerungskultur und ihren möglichen künstlerischen Ausformungen auseinanderzusetzen.

Mehr Informationen

26. August 2022
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

„Tiefschwarze Schuld“ – Lesung mit Thomas Matiszik

Der Autor und Musikmacher Thomas Matiszik ist am 26. August um 20:00 Uhr mit der Lesung „Tiefschwarze Schuld“ zu Gast im Kulturzentrum Alte Weberei. Mit seiner „Modrich-Trilogie“ sorgte der Autor vor kurzem für Furore, viele Medien berichteten über den 54-jährigen gebürtigen Recklinghäuser und seine Thriller Reihe, die mit unvorhersehbaren Handlungssträngen überraschte.

Mehr Informationen

27. August 2022
11:00 Uhr - 20:00 Uhr

20-jähriges Jubiläum der Vechte Arkaden

Die Vechte Arkaden feiern ihr 20-Jähriges Jubiläum! 🍀 Am 27. August erwartet sowohl die großen als auch die kleinen Besucher ein aktionsreiches Unterhaltungsprogramm. Freut euch also auf den 27. August und auf ein buntes und lebendiges Programm vor und in den VECHTE ARKADEN! 😃

Mehr Informationen