Vorverkauf beginnt Montag, 26. November

Am Sonntag, 9. Dezember, stimmen die „Singuine von Nordhorn“ in ihren Weihnachtskonzerten auf das bevorstehende Fest ein. In zwei Aufführungen um 15 und 16.30 Uhr werden die mit insgesamt etwa 150 Kindern besetzten Chöre der Musikschule auf der weihnachtlich dekorierten Bühne im Konzert- und Theatersaal auftreten. Wie bereits in den vergangenen Jahren steht bei der zweiten Aufführung um 16.30 Uhr auch der Chor der Vechtetal Schule gemeinsam mit den „Singuinen“ auf der Bühne.

Der Eintritt beträgt 3 Euro pro Person. Karten gibt es ab dem 26. November im Vorverkauf beim VVV, in Georgies Laden und im Sekretariat der Musikschule.

Die „Singuine“, zusammengestellt aus den Kinderchören der Musikschule an den verschiedenen Nordhorner Grundschulen, präsentieren unter der Leitung von Olga Stikel eine Mischung traditioneller und moderner Weihnachtslieder. Mit dabei sind auch der Jugendchor und das Vokal-Ensemble „Agitato“ der Musikschule. Für die instrumentale Begleitung sorgt eine Instrumental-Band mit Linda Moeken (Klavier), Hilmar Sundermann (Violine), Jerima Feilmeier (E-Bass) und Joris Hupe (Cajón). Einlass für das Publikum ist jeweils etwa 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Für Kurzentschlossene besteht am Samstag, 8. Dezember, noch die Möglichkeit, eventuell vorhandene Restkarten telefonisch von 11 bis 12.30 Uhr unter Telefon (05921) 878115 zu reservieren.

Veranstaltungsdetails

Weihnachtskonzerte der „Singuine“
Konzert- und Theatersaal
Ootmarsumer Weg 14
48527 Nordhorn

Veranstaltungsort


Weitere Veranstaltungen

1. März 2024
18:00 Uhr - 22:00 Uhr

Kooperationskonzert der Musikschule im Konzert- und Theatersaal

Junge Instrumentalist*innen stellen gemeinsam im Chor, Orchester oder Ensemble ihre Probenergebnisse vor.

Mehr Informationen

1. März 2024
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Theaterwerkstatt: Lindenallee – Straße der SA

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Es wird schon kräftig geprobt am Theaterstück Lindenallee – Straße der SA. Werner Rohr, Nordhorner Historiker, hat es geschrieben. Es geht dabei um ein tatsächliches Geschehen im Jahre 1932 während des heraufziehenden „Dritten Reiches“. Ein von den Nazis inszenierter Aufmarsch zur Lindenallee, wo viele kommunistische Textilarbeiter leben, endet dort in einer heftigen Auseinandersetzung der Protagonisten.

Mehr Informationen

2. März 2024
11:00 Uhr - 17:00 Uhr

Kleiner Korbflechtertag am Vechtehof im Tierpark

Teilnehmer des Korbfelchtkurses zeigen ihr Können am Vechtehof.

Mehr Informationen

2. März 2024
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

New York Gospel Stars

Die Gospels sind zurück für eine erneute Deutschlandtournee und wieder heißt es „We are the New York Gospel Stars“!

Zusammengekommen um die „gute Botschaft“ zu verbreiten, stehen die New York Gospel Stars seit über 15 Jahren auf der Bühne.

Wer die New York Gospel Stars kennt, weiß dass sie ihrem Namen alle Ehre machen. Genauso wie New York selbst, sind die Gospel Stars voller verschiedener Facetten und Energien. Performances voller Dynamik und Emotionen lassen die Herzen höherschlagen.

Mehr Informationen

2. März 2024
20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Theaterwerkstatt: Lindenallee – Straße der SA

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Es wird schon kräftig geprobt am Theaterstück Lindenallee – Straße der SA. Werner Rohr, Nordhorner Historiker, hat es geschrieben. Es geht dabei um ein tatsächliches Geschehen im Jahre 1932 während des heraufziehenden „Dritten Reiches“. Ein von den Nazis inszenierter Aufmarsch zur Lindenallee, wo viele kommunistische Textilarbeiter leben, endet dort in einer heftigen Auseinandersetzung der Protagonisten.

Mehr Informationen